Graustrom? Klimaneutral oder doch Öko?

In Deutschland ist der Bezug von drei grundlegend verschiedenen "Stromarten" möglich. Doch wo liegen die signifikanten Unterschiede, vor allem für Sie als nachhaltiges Unternehmen? Und wie wirkt sich die Wahl der richtigen Energie (Erdgas oder Strom) auf die ökologische und ökonomische Balance Ihres Unternehmens aus? Hier finden Sie die Antworten, die Ihnen die Waage vielleicht schon spielerisch aufgezeigt hat.
 
P.S.: Egal für was Sie sich entscheiden: bei meistro gibt es natürlich nur klimaneutralen Strom oder Öko-Strom...

Grau Strom Deutschland Mix

Graustrom - oder auch konventioneller Strom im sogenannten Strommix Deutschland - stammt aus fossilen Energieträgern. Also auch aus Atom- und Kohlekraftwerken, aber auch aus regenerativen Quellen. Im Strommix Deutschland 2017 entfielen bspw. 36,6% auf die Erneuerbaren Energien, 38,1% auf Kohle, 12,7% auf Kernenergie, 10,2% auf Erdgas und 2,4% auf sonstige fossile Brennstoffe. Graustrom ist in der Regel am günstigsten.

Klimaneutraler Strom

Beim klimaneutralen Strom werden entstehende CO2 Emissionen durch Klimaschutzprojekte kompensiert, sodass der Strom dadurch „sauber“ wird. Die verschiedenen Klimaschutzprojekte, die meistro unterstützt, finden Sie hier. Beim klimaneutralen Strom hält sich die unternehmerische Waage zwischen finanziellen Ausgaben und Klima- bzw. Umweltschutz. D.h., Sie tun etwas Gutes für die Umwelt und Ihren Geldbeutel. Gerade bei hohem Energiebedarf eines Unternehmens ist diese Ausgewogenheit aus ökonomischer und ökologischer Sicht zu empfehlen.

Öko-Strom

Öko-Strom stammt zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen und wird ausschließlich regenerativ erzeugt, z. B. nur durch Sonne, Wind, Wasser und Biogase. CO2 entsteht dabei nicht. Natürlich ist das eigene Erzeugen von Strom, bspw. über Photovoltaik oder BHKW somit ebenfalls klimaneutral. Der Bezug von Öko-Strom ist in der Regel am teuersten und wird von Unternehmern oftmals aus Überzeugung und Nachhaltigkeit geleistet. Mit der bewussten Entscheidung für Ökostrom verdrängen Sie jede weitere Kilowattstunde, die aus fossilen Brennstoffen hergestellt wird: der Königsweg für Umwelt und Klima.
 

Was ist eigentlich Klimaneutralität?

Von "klimaneutral" spricht man, wenn in Höhe eines berechneten Emissionsausstoßes Emissionsminderungszertifikate aus anerkannten Klimaschutzprojekten gekauft und anschließend gelöscht oder stillgelegt werden. Wenn also in Deutschland beispielsweise durch die Fertigung eines Messestandes CO2-Emissionen entstehen, so können diese durch Emissionsminderungszertifikate in Höhe der berechneten Emissionsmenge durch Klimaschutzprojekte in Ländern weltweit kompensiert werden. Wurde ein Emissionsausgleich vollzogen, so werden Produkte und Dienstleistungen als klimaneutral gekennzeichnet.
Mehr Infos zu den von meistro unterstützten Klimaschutzprojekten

Ihre meistro Toolwelt

Um auch Ihren Kunden zu zeigen, dass Ihr Unternehmen umweltbewusst handelt und klimaneutrale Energie bezieht, bietet meistro Ihnen einige Tools zur Auswahl, die Sie bei uns größtenteils kostenfrei anfordern können. Die verschiedenen Tools werden zukünftig noch erweitert und aktualisiert.
Alle meistro Tools im Überblick als PDF