meistro fährt 2011 bestes Ergebnis ein – neue Geschäftsfelder in der Pilotphase

Ingolstadt, 29.10.2012
meistro erzielt 2011 Gesamtumsatz in Höhe von 142,9 Mio. EUR / Wachstumsstrategie umfasst Erweiterung der Geschäftsbereiche
 
Die meistro Energie GmbH hat im abgelaufenen Geschäftsjahr und fünftem Jahr ihres Bestehens einen Gesamtumsatz in Höhe von 142,9 Mio. EUR erzielt. Dabei konnten die Erträge gegenüber dem Geschäftsjahr 2010 (70,7 Mio. EUR) mehr als verdoppelt werden. Der operative Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 90.000 EUR auf 1,002 Mio. EUR. Zu dieser Ergebnisverbesserung trug in erster Linie die in beiden Geschäftsfeldern Strom und Erdgas gesteigerte Absatzmenge an Endkunden durch Neuverträge bei. meistro steigerte die Absatzmenge im Strombereich um annähernd 50 % von 500.000 MWh auf 730.000 MWh und lieferte im ersten vollen Gasjahr über 150.000 MWh Erdgas an seine Gewerbekunden.
 
"Wir verfolgen mit meistro eine äußerst ambitionierte Wachstumsstrategie. Ein wichtiger Erfolgsfaktor für unseren Vertrieb ist das gesteigerte Bewusstsein der Entscheider in den Unternehmen für den Kostenfaktor Strom. Unser profitables Umsatzwachstum ist ein Beleg dafür, dass sich meistro sowohl mit seinen nachhaltigen Energieprodukten als auch seiner skalierenden Vertriebsstruktur eine hervorragende Marktposition erarbeiten konnte", so Mike Frank, Geschäftsführer von meistro. "So hat das Unternehmen aktuell bereits über 130 branchenübergreifende Vertriebskooperationen bspw. mit Einkaufsverbänden und -genossenschaften abgeschlossen und bewirtschaftet in diesem Verbundnetzwerk mit professionellen Tools nunmehr über 250.000 Unternehmen. Diese langfristigen und meist auch exklusiven Kooperationen bspw. mit dem Deutschen Franchise Verband und dem Mittelstandsverbund (ZGV) fungieren als Basis für den Ausbau eines nachhaltigen Kundenstamms. Mit einer Loyalitätsquote von 92% sind wir bereits auf einem guten Weg und liegen weit über dem Branchenschnitt."
 
Trotz eines sich abschwächenden konjunkturellen Umfeldes in Deutschland, erwartet meistro weiterhin eine positive Dynamik aus der Energiewende, insbesondere im Bereich Energieeffizienz. meistro plant daher in den kommenden Monaten in diesem Geschäftsfeld ein attraktives Produktportfolio aufzubauen, das den Kunden einen messbaren Einspareffekt bietet.
 
"Durch unsere Marktforschung und den partnerschaftlichen Umgang mit Kunden und Netzwerk wissen wir, dass die Unternehmer umsetzungsorientierte Lösungskonzepte zur Energieeinsparung wünschen. Deshalb bieten wir zum Jahreswechsel zum Thema "Lichteffizienz" ein attraktives Contracting-Modell für unsere Kunden im Einzel- und Großhandel an, wodurch diese ihren Stromverbrauch und damit auch ihre Energiekosten nachhaltig senken können. Weitere maßgeschneiderte und auf Energieeffizienz ausgerichtete Konzepte werden folgen", so Mike Frank weiter.
 
Mit dieser strategischen Weiterentwicklung des Geschäftsmodells vom reinen Energielieferanten hin zum Energiedienstleister mit Produkten, die den Unternehmen einen echten Mehrwert hinsichtlich der Einsparung von Energiekosten ermöglichen, läutet meistro die nächste Ausbaustufe ein. "Als dynamischer alternativer Energieanbieter halten wir das Innovationstempo hoch. Aber als Basis für unsere Effizienzprodukte steht immer auch die Lieferung von Energie" erläutert Mike Frank. "Damit ist gewährleistet, dass die versprochenen Einsparpotentiale auch überwacht und im Rahmen der Energierechnung abgerechnet werden, ohne dass der Kunde komplexe Finanzierungsgeschäfte zusätzlich abwickeln oder sein Eigenkapital belasten muss. So gestalten wir im Sinne unserer Kunden die Energiewende einfach, transparent und vor allem planungssicher", so das Fazit von Mike Frank.