Klimaneutraler Tankstellenbetrieb dank meistro

Ingolstadt, 5. November 2014

Elf GAZU-Tankstellen für regeneratives Gas beziehen CO2-neutralen Strom der meistro Energie GmbH

 
Die meistro Energie GmbH beliefert insgesamt elf Tankstellen des Tankstellenbetreibers GAZU mit klimaneutralem Strom. Acht Stationen des Frankfurter Unternehmens werden bereits seit 2013 versorgt, drei weitere sind nun hinzugekommen. Dadurch summiert sich der klimaneutrale Gesamtjahresverbrauch der angebundenen Tankstellen auf nunmehr über 400.000 kWh.
 
Mit der Energieversorgung durch meistro verbessert das Unternehmen seine CO2-Bilanz um 224 Tonnen gegenüber einer konventionellen Energieversorgung auf Basis des deutschen Strommix. Um diese Menge zu kompensieren müssten fast 22.000 Fichten oder ein Wald von knapp 4.500 qm Größe gepflanzt werden (Quelle: PrimaKlima e. V.).
 
Die GAZU GmbH errichtet und betreibt Tankstellen für regeneratives Gas, das mit fossilem Erdgas chemisch identisch ist. Anders als Erdgas wird regeneratives Gas aber nicht aus fossilen Quellen gewonnen, sondern zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Dazu zählen insbesondere Biomasse wie Speisereste, Bioabfälle, Gülle, Mist und nach-wachsende Rohstoffe. Gleichzeitig ist der umweltfreundliche Kraftstoff günstiger als Diesel oder Benzin.
 
Umweltbewusst tanken: Kraftstoff aus erneuerbaren Ressourcen, klimaneutraler Tankstellen-Betrieb
 
„Der Bezug von CO2-neutralem Strom von meistro ist für uns ein konsequenter Schritt, das Versprechen von einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt einzulösen“, sagt Ronny Wächter, einer der beiden GAZU-Geschäftsführer. „Dadurch sind nicht nur unsere Kunden klimafreundlich unterwegs, sondern auch der gesamte Tankstellenbetrieb. meistro bietet uns die optimalen Bedingungen dafür.“
 
„Wir freuen uns, dass wir als unabhängiger Lieferant die Tankstellen der GAZU mit klimaneutralem Strom beliefern dürfen. Wie andere Unternehmen aus dem Mittelstand profitieren auch die Tankstellenbetreiber von meistro: Klimaneutrale Energie, maximale Transparenz bei Preisgestaltung und Abrechnung, optimaler Service und – wichtig für Filialunternehmer – die wirtschaftliche Energieversorgung verschiedener Standorte aus einer Hand“, so Michael Koch, Leiter der Unternehmenskommunikation bei meistro.
 
Soziales Engagement verbindet die Unternehmen
 
Die Arbeit beider Unternehmen ist davon geprägt, den Einsatz von sauberer Energie voranzutreiben. Gleichzeitig betonen sowohl meistro als auch die GAZU die soziale Verantwortung im Rahmen der Energiewende. Die GAZU hat sich nicht nur der klimaneutralen Mobilität verschrieben, sondern engagiert sich zusätzlich auch in sozialen Projekten, wie dem Verein Round Table Deutschland. Für den Bau eines Krankenhauses mit Geburtsstation im Senegal sammelte die GAZU Gelder und sponsert einen Krankenwagen, um den Wirkungskreis des Krankenhauses zu erweitern.
 
Die meistro Energie GmbH, die im Rahmen der sozialen Energiewende selbst karitative Projekte wie die Strompatenschaft für SOS-Kinderdörfer initiiert hat, begrüßt den Einsatz und beteiligt sich am Engagement im Senegal. „Unternehmen haben eine Vorbildfunktion, und im Verbund mit weiteren Unternehmern hat diese Vorbildfunktion noch bessere Erfolgschancen. Mit unserem Beitrag zur Energiewende und der Unterstützung von Hilfsprojekten möchten wir in unserem Partnernetzwerk wirtschaftliche, ökologische und soziale Erfolge intelligent miteinander verknüpfen“, so Koch.
 
Energie von meistro: wirtschaftlich, klimaneutral und serviceorientiert
 
Die meistro Energie GmbH ist der Energielieferant für Unternehmer. meistro steht für eine wirtschaftliche, klimaneutrale und serviceorientierte Energieversorgung. Bundesweit profitieren Unternehmer von der jahrelangen Erfahrung des Versorgers, maximaler Preistransparenz und passgenauen Energieversorgungskonzepten. Durch den Bezug der klimaneutralen Energie von meistro handeln Unternehmen ökonomisch und ökologisch verantwortlich.