Pressemeldungen

Grand City Hotels beziehen saubere Energie von Meistro

Ingolstadt, 12.06.2013
Mit dem Wechsel zum Energieanbieter meistro setzt die Grand City Hotels GmbH auf CO2-neutrales Erdgas und verbessert so ihre Umweltbilanz
 
50 Grand City Hotels und weitere 60 angeschlossene Residentials beziehen in Deutschland seit dem 1. Januar 2013 ihr Erdgas von der meistro Energie GmbH. Durch den Bezug von jährlich 80 GWh sauberen Erdgases senkt die Hotelkette ihre Erdgaskosten und verbessert ihren CO2-Fußabdruck. „Erdgas ist ein besonders umweltfreundlicher Energieträger“, so meistro-Geschäftsführer Mike Frank. „Um die Umweltbilanz unserer Kunden noch zu verbessern, wird der CO2-Ausstoß bei der Erdgasherstellung durch die Unterstützung von Umweltprojekten an anderer Stelle vollständig ausgeglichen.“ Um 100 Prozent CO2-neutrales Erdgas anbieten zu können, hat sich meistro dem renommierten Zertifizierungssystem VERs (Verified Emission Reductions) angeschlossen.
 
Für umweltbewusste Hotelgäste ist der Bezug von klimaneutralem meistro-Erdgas ein starkes Argument für die Grand City Hotels. „Durch den Wechsel zu meistro handeln wir sowohl ökologisch als auch ökonomisch. Unsere Hotelgäste achten zunehmend auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. Dieser Entwicklung möchten wir Rechnung tragen“, sagt Christian Windfuhr, CEO der Grand City Hotels. „Dass wir umweltfreundlich Erdgas beziehen und gleichzeitig weniger zahlen, hat uns überzeugt.“ Neben dem günstigen Preis und der Umweltverträglichkeit schätzt Grand City die transparente Abrechnung und vor allem den guten persönlichen Kontakt zu meistro.
 
Verbesserte CO2-Bilanz durch meistro-Erdgas – nachhaltiger Strom könnte folgen
 
Die steigenden Strompreise in Deutschland stellen viele Unternehmen des Hotelgewerbes vor große Herausforderungen. Deshalb verhandelt die Hotelkette aktuell mit meistro über den Bezug von jährlich 49 GWh Strom, der nicht nur günstig sondern auch CO2-frei ist. Im Vergleich zum Strombezug bei einem konventionellen Energieanbieter würde sich der CO2-Ausstoß der Hotelkette dadurch um weitere 24.890 Tonnen jährlich reduzieren, da der Strom von meistro zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt. Um eine solche Menge CO2 zu kompensieren, müsste man einen Fichtenwald von der Größe von über 4.500 Fußballfeldern pflanzen.
 
Saubere Energie von meistro: wirtschaftlich und serviceorientiert
 
Die meistro Energie GmbH ist der Energielieferant für gewerbliche Kunden aller Branchen in ganz Deutschland. Ziel von meistro ist es, mit seinen attraktiven Konditionen den Wettbewerb im gewerblichen Strom- und Gasmarkt in Gang zu bringen und damit die Energiekosten für Unternehmen zu senken. Das Ingolstädter Unternehmen greift dabei auf die Erfahrung seines Managements zurück, das seit über zwölf Jahren den liberalisierten Strommarkt mit prägt. Inzwischen zählen bundesweit viele tausend Unternehmen zu den Kunden der meistro Energie GmbH.