Newsletter

meistro Newsletter 06/2015

© meistro Energie GmbH / duobloq Energie GmbH

Zahl des Monats

87 Prozent der Industrieunternehmen halten BHKWs für ein attraktives Investitionsobjekt

Blockheizkraftwerke stehen bei den investitionswilligen Industrieunternehmen hoch im Kurs: Die Managementberatung Oliver Wyman befragte für eine Studie zur Energiewende in Deutschland 120 Unternehmen aus Energiewirtschaft und Industrie nach attraktiven Investitionsobjekten. Das Ergebnis: 87 Prozent betrachten die Anschaffung eines Blockheizkraftwerks für die Eigenstromerzeugung als lohnenswert. 65 Prozent würden in Photovoltaik-Anlagen (PV) investieren, immerhin noch 59 Prozent in Geothermie.

Die Gründe für die Investition in die Eigenstromerzeugung liegen auf der Hand, denn die Energiebeschaffungskosten steigen für die Industrie aufgrund der verstärkten Einspeisung erneuerbarer Energie kontinuierlich an. Insbesondere für Großabnehmer lohnt es sich da, zumindest einen Teil der benötigten Energie selbst zu erzeugen.

Auch das starke Interesse an Blockheizkraftwerken überrascht nicht: Mit einem BHKW kann fast der gesamte Energiebedarf eines Betriebs abgedeckt werden. Stromerzeugung und -verbrauch können optimal aufeinander abgestimmt und unmittelbar angepasst werden, sodass Energie besonders effizient genutzt wird. Der Wirkungsgrad von Blockheizkraftwerken kann bei optimaler Ausnutzung bis zu 90 Prozent betragen. Ein modernes Kohlekraftwerk hat dagegen nur einen Wirkungsgrad von 40 bis 45 Prozent.
Werden die Anlagen zusätzlich mit CO2-neutralem Erdgas betrieben, entlastet das die Umwelt gleich doppelt – weniger Energieverbrauch und weniger CO2-Emissionen.

Die Installation von PV-Anlagen ist vor allem dann ein wirkungsvolles Mittel, wenn tagsüber ein hoher Strombedarf besteht und der gesamte erzeugte Strom selbst verbraucht werden kann. Besonders lukrativ ist es, wenn ungenutzte Dachflächen zur Verfügung stehen und sich der Stromverbrauch im Gigawattstunden-Bereich bewegt.

Welches Investitionsobjekt zum Unternehmen am besten passt, kann der Fachberater vor Ort beurteilen. meistro unterstützt Sie gerne auf dem Weg zur Eigenstromerzeugung.