Newsletter

meistro Newsletter 04/2015

© Erich Westendarp / pixelio.de

Zahl des Monats

18,8 Milliarden Euro wurden 2014 in Erneuerbare Energien investiert

Im Jahr 2014 sind in Deutschland 18,8 Milliarden Euro investiert worden, um die Nutzung der erneuerbaren Energien voranzubringen. Die Zahl zeigt, dass die Umstellung auf regenerative Energiequellen kein rein politischer oder gesellschaftlicher Akt ist, sondern eine Entwicklung, die sich zunehmend auch in wirtschaftlichem Wachstum ausdrückt: Investiert wurden 2014 knapp drei Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Zum Vergleich: In den Jahren von 2011 bis 2013 gab es jeweils einen Rückgang der Investitionen.

Der starke Zuwachs im letzten Jahr geht vor allem auf den Zubau bei Windenergieanlagen zurück. Im Vergleich zum für die Windindustrie bereits sehr starken Vorjahr verdoppelten sich die Windkraftinvestitionen 2014 auf fast 12,3 Milliarden Euro.

Demgegenüber sanken allerdings – entsprechend dem langsameren Ausbau bei der Solarenergie – die Investitionen in Photovoltaikanlagen 2014 um fast die Hälfte auf 2,3 Milliarden Euro. Hier müssen die Anreize für Investitionen noch weiter verbessert und Förderungen verstärkt in Anspruch genommen werden. Denn gerade für Gewerbebetriebe mit einem hohen Stromverbrauch sind Solaranlagen eine sehr gute Möglichkeit, einen erheblichen Teil der Energiekosten einzusparen.