meistro Newsletter 06/2016

© meistro ENERGIE GmbH

meistro und…

… die Donau Classics

Drei Tage, 250 Rennteams aus ganz Europa und eine 650 km lange, malerische Strecke durch die Automobilregion Ingolstadt - das sind die Zutaten für eine der größten internationalen Oldtimer-Rallyes im deutschsprachigen Raum, der Donau Classics. Bei der mittlerweile 11. Auflage war wieder ein bunt gemischtes Fahrzeugaufgebot vom eleganten Cabriolet bis hin zum schnittigen Rennauto dabei.
 
Natürlich durfte meistro, als fest in der Region verwurzeltes Unternehmen, bei so einem großen Event in der Region Ingolstadt nicht fehlen und war gleich mit mehreren Autos vor Ort. Ein ganz besonderer Hingucker war dabei sicherlich das futuristische Elektroauto der US-amerikanischen Marke Tesla. Als klimaneutraler Energielieferant geht meistro schon seit einigen Jahren mit gutem Beispiel voran und stellt seit 2014 seine Dienstwagenflotte sukzessive auf „Stromer“ um. Zudem initiierte meistro in der Vergangenheit mehrere Aktionen, um Kunden und Partnern die Möglichkeit zu geben, sich selbst von den Vorteilen der umweltfreundlichen Autos zu überzeugen. Weitere Autos in den drei meistro Teams waren unter anderem ein kultiger Fiat 124 CS und ein 68 Ford Mustang Cabrio.
 
Während der drei Tage lieferten sich diese Autos mit ihren Konkurrenten tolle Rennen auf drei unterschiedlichen Touren, die sie in die Region rund um Neuburg, durchs Altmühltal und das Hopfenland führten. Martin Lorentz von meistro zeigte sich am letzten Tag der Rallye begeistert: „Es waren drei wunderbar sonnige und tolle Tage mit sehr schönen Strecken über Felder sowie durch Wald und Wiesen. Nächstes Jahr sind wir auf jeden Fall wieder mit an Bord!“