Newsletter

meistro Newsletter 04/2016

Energiepreise

Preisentwicklung Strom und Erdgas

Strom: Der Stromterminpreis zeigte sich zu Beginn des Monats anschließend an die Entwicklung im März stabil, legte dann im weiteren Verlauf aber stark zu. Das lag unter anderem an Forderungen zur Verknappung des Windenergiezubaus aus der Politik sowie positiven Anzeichen in der Entwicklung des Weltmarkts. Im Verlauf des Monats verzeichnete der Preis am Stromterminmarkt den stärksten Anstieg seit dem Unglück in Fukushima.
 
Erdgas: Zu Beginn des Monats lagen die Erdgaspreise am Terminmarkt sehr niedrig, stiegen aber im Verlauf. Im April wartete man insbesondere auf ein Treffen von Russland und einigen Mitgliedsländern der OPEC Mitte des Monats. Dort wurde über Förderkürzungen gesprochen, um den Ölpreis anzukurbeln. Es wurde keine Einigung gefunden, dennoch stiegen die Ölpreise stark an. Weil aber keine fundamentalen Entwicklungen anstehen, wird mittelfristig wieder mit sinkenden Preisen gerechnet.