meistro Newsletter 05/2016

© DriveNow

Elektromobilität

DriveNow-Studie: Carsharing ist einer der größten Treiber für Elektromobilität

Carsharing ist bislang der bedeutendste Nutzungsfall für Elektrofahrzeuge. DriveNow, das Joint Venture der BMW Group und Sixt SE, hatte zum Jahresende 2015 20 Prozent seiner Flotte elektrifiziert und damit über 100.000 Menschen mit Elektromobilität in Berührung gebracht. Diese Zahlen ergaben sich im Rahmen einer Erhebung des Unternehmens und machen Carsharing damit zu einem der größten Treiber für Elektromobilität: „Durch Carsharing gelingt nachweislich der leichte Erstzugang zu Elektromobilität für die breite Bevölkerung. Außerdem sind Elektrofahrzeuge die logische Weiterentwicklung des Carsharing-Gedankens“, sagt DriveNow-Geschäftsführer Sebastian Hofelich. So wurden mit den geteilten Elektroautos in Deutschland bereits mehr als 350.000 Fahrten und über drei Millionen Kilometer absolviert.
 
Bei der Anschaffung eines eigenen Elektrofahrzeugs gibt es allerdings noch erhebliche Hürden – vor allem bei den Anschaffungskosten sowie bei der Ladeinfrastruktur. Ob die kürzlich beschlossene Kaufprämie für die strombetriebenen Autos dem entgegenwirken kann, ist noch unklar, denn für viele Interessenten ist eine Kaufprämie oder steuerliche Vergünstigungen noch kein Anreiz. Entscheidend sind vor allem auch Umweltkosten und geringere Unterhaltskosten im Vergleich zu Autos mit Verbrennungsmotoren.