meistro Blog

Rund um meistro

meistro erhält Höchstfördersumme vom BMWi

Im Rahmen des „Pilotprogramm Einsparzähler“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird die meistro EFFIZIENZ GmbH im Konsortium mit der Discovergy GmbH die energetische Digitalisierung von Kleinstunternehmen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) etablieren. Um dieses Ziel zu erreichen, investiert die meistro Effizienz 2,46 Millionen Euro in das Projekt. Gleichzeitig fördert das BMWi die meistro EFFIZIENZ im Zusammenhang mit diesem Vorhaben mit der höchstmöglichen Fördersumme dieses Pilotprogramms von bis zu einer Million Euro.
 
Stefan Froeb, Strategische Kooperationen bei meistro: „Seit zehn Jahren treiben wir die Dekarbonisierung der Energiewirtschaft erfolgreich voran. Mit diesem Pilotprogramm der Bundesregierung möchte meistro EFFIZIENZ die Chance nutzen, die Digitalisierung auch für die Energieeffizienz nutzbar zu machen.“
 
Für die insgesamt fünf Branchen Logistik, Bäcker, Hotellerie, Einzelhandel und Tierzucht entwickelt die meistro EFFIZIENZ in enger Zusammenarbeit mit Branchenverbänden und Genossenschaften branchenspezifische Lösungen im Rahmen dieses Projektes. Stefan Froeb, verantwortlich für strategische Kooperationen bei meistro: „Übergeordnetes Ziel ist die Entwicklung eines ganzheitlichen digitalen Konzeptes zur Effizienzsteigerung in den genannten Branchen, das anschließend auf weitere mittelständische Branchen ausgeweitet werden kann.“
 
Im Detail ist geplant, für die oben genannten Branchen rund 400 digitale Abrechnungszähler sowie 300 weitere Unterverteilungen in den Unternehmen zu installieren. Nur durch diese Untermessungen mittels der sogenannten „CONTROLIT Expert“ Module wird es möglich sein, anlagen- bzw. gerätegruppenspezifische Lastprofilsignaturen zu identifizieren. So werden die Lastgänge von einzelnen Produktionsmaschinen wie beispielsweise Waschstraßen, in denen Bäckerkörbe gewaschen werden, im Detail angezeigt. Damit die teilnehmenden Unternehmen die mit den Einsparzählern erhobenen Messdaten auch auswerten können, werden diese Lastgänge auf dem Onlineportal CONTROLIT View visualisiert. Um weitere Unternehmen für das Thema Energieeffizienz und Energiesparen zu motivieren, werden die Ergebnisse der einzelnen durchgeführten Maßnahmen zur Effizienzsteigerung auf dem Onlineportal veröffentlicht und so der Öffentlichkeit anonymisiert zur Verfügung gestellt.
 
Wenn auch Sie Interesse an einem Energiemonitoring haben oder über Energieeffizienzmaßnahmen nachdenken, besuchen Sie uns doch einmal online oder sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch vor Ort.